Warenkorb

Samstag, 07. September 2019

Herbstausflug

Auf dem Parkplatz Grünau und auf dem Parkplatz vis-à-vis der Kirche Hellbühl warteten am Samstag, 7. September, ab 13.30 Uhr, Sänger des Männerchors und ihre Partnerinnen der Dinge, die da kommen sollten. Der Car, der all diese Personen schluckte, fuhr sich Richtung Ruswil. Schliesslich wusste ausser den Organisatoren des ersten Basses niemand, wohin es gehen sollte.

Im Bus wurden die Mitreisenden begrüsst und genossen die Fahrt, die ins Entlebuch führte. Kurz vor Schüpfheim verliess der Chauffeur die Hauptstrasse und steuerte die enge Zufahrt zum Entlebucher Haus an. Dort angekommen, wurden sie von zwei Herren begrüsst. Diese gaben einen kurzen Überblick über die Geschichte dieses Gebäudes, das als Waisen- und Verdingkinderhaus im Jahre 1914 von den Gemeinden des Entlebuchs gemeinsam erstellt wurde und nach verschiedenen Funktionen heute ein Kulturzentrum und volkskundliches Museum ist. In zwei Gruppen wurde die Besucherschar durch das Museum geführt. Hier bekamen sie einen vertieften Einblick in die Geschichte und die Lebensweise der Entlebucher Bevölkerung zurück bis zur ersten Besiedlung. Die Ausstellungsgüter erinnerten einige der Besucher an ihre eigene Kindheit. Sie bekamen einen Einblick in verschiedene Epochen, die hier eine wichtige Rolle spielten, so z.B. die Land- und Alpwirtschaft und ihre Produkte, die Glasherstellung, die Milchzuckergewinnung, den Wintertourismus und die Bedeutung des Skilaufens, das musikalische Schaffen und die Bedeutung der Ernennung zum UNESCO-Biosphärenreservat.

Nach diesem kopflastigen Exkurs durften die Gäste die vom ersten Bass mitgebrachten Getränke und den köstlichen Speckzopf bei Sonnenschein unter den Bäumen vor dem Haus geniessen

Die Weiterfahrt führte nach Heiligkreuz, wo ein Ständchen in der Wallfahrtskirche gegeben wurde. Eindrücklich klangen die dargebotenen Lieder im wunderschönen Kirchenraum. Anschliessend standen verschiedene Angebote zur Verfügung, die individuell genutzt werden konnten. In verschiedenen Gruppen machte sich die Mitreisenden auf zum Seelensteg, zum Kraftbaum, zum Gesundheitsweg oder zum Glanzmannweg.

Der kulinarische Teil der Reise fand in der Schür in Heiligkreuz statt, wo ein schmackhaftes Essen serviert wurde. Dass dazu neben Mineralwasser ein Glas Wein oder Bier getrunken wurde, das ist so Brauch. Und dass ein Männerchor dazu das eine oder andere Lied singen kann, gehört auch dazu. Ein feines Dessert und Kaffee rundeten den Ausflug wunderbar ab. Jedenfalls dankte Präsident Ruedi Dahinden den Organisatoren für die abwechslungsreiche Gestaltung des diesjährigen Vereinsausflugs. Um viertel vor zehn erfolgte die Rückfahrt zu den Einstiegsstellen. Den Organisatoren aus dem ersten Bass gebührt ein Dankeschön.

Samstag, 07. September 2019

Copyright © 2019 Männerchor Hellbühl. Alle Rechte vorbehalten.

Männerchor Hellbühl
Ruedi Dahinden
Luzernstrasse 12
6016 Hellbühl
Kontaktieren Sie mich direkt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Back to Top